ÜBER UNS

 

ÜBER UNS

 

 Wir erforschen und kreieren Handlungsfelder für ein zukunftsfähiges Heute

 

Wir untersuchen Alltagspraktiken um von ihnen zu lernen. Wir hinterfragen bestehende Eigentums- und Machtverhältnisse und unterstützen ein solidarisches Zusammenleben. Wir mischen uns in Diskurse ein und nutzen unsere Kompetenzen um eine zukunftsfähige Transformation unserer Gesellschaft zu unterstützen. Wir forschen und agieren vor allem in Städten, da in ihnen neue Alltagspraktiken entstehen – hier lassen sich gesellschaftliche Transformationsprozesse und zukunftsrelevante sozialräumliche Systeme intensiver beobachten.

 

Wir gehen davon aus, dass vielfältige Krisen, ausgelöst durch die Klimaveränderung, die kapitalorientierte Globalisierung, den demografischen Wandel, die anhaltende Verstädterung, zunehmende Migrationsbewegungen und zukünftige Finanzkrisen die derzeitigen Gesellschaftsstrukturen überfordern werden – wenn sie nicht zukunftsfähig transformiert werden. Dafür müssen die Art und Weise, wie wir zusammen leben und arbeiten, reflexiv und konstruktiv umgestaltet werden. Um zu verstehen, wie dies geschehen kann, untersuchen wir Transformationsprozesse vor allem auf Mikroebene, denn aus eigener Erfahrung wissen wir, dass individuelle und alltägliche Praktiken zukunftsfähig auf Gesellschaftssysteme einwirken können.

 

Wir lernen im Laufen durch performative Workshops, künstlerische Forschungen und theoretische Arbeiten. Wir teilen unsere Erkenntnisse durch Dokumentationen, Publikationen und Vorträge vor Ort, im Internet und auf Papier. Wir eröffnen gesellschaftliche Experimentierräume und speisen unsere Erkenntnisse in laufende Prozesse ein. Dabei untersuchen wir, welche Reaktionen daraus entstehen. So schaffen wir Rückkopplungsschleifen, die uns Maßnahmen für eine zukunftsfähige Transformation unserer Gesellschaft erarbeiten lassen.

 

Wir bieten Seminare, Workshops und Stadtspaziergänge an, bei denen Orte und Praktiken erfahrbar gemacht werden, die unserer Erkenntnis nach zur Zukunftsfähigkeit von Gesellschaftsstrukturen beitragen können. In unseren Angeboten bringen wir Forschung, Analyse, Kritik, Utopie und Praxis produktiv zusammen. Sie richten sich vor allem an Akteur*innen von Stadtverwaltungen, der Politik, des Bildungssystems und des Planungswesens sowie an Aktivist*innen, Künstler*innen und Forscher*innen mit Interesse an den Wissensbereichen Urbanität, Gesellschaft und Kultur.